kontakt side

facebook

button manntragend

Menü

Nächster Termin

HomeAktuellArchiv 2015

aktuell

Archiv 2015

26. November 2015

Autor: Zöpfli

Mit der Beljajew BP-3 im Massstab 1:2 geht es voran

Markus Frey hat uns eine Fortsetzung des Bauberichtes seiner grossen Beljajew BP-3 zukommen lassen. Seine Arbeit macht gute Fortschritte. Der Bau des Rumpfes ist weitgehend abgeschlossen, er arbeitet bereits an den beiden Cockpits.

IMG 9278

Kleinere Fräsarbeiten bewältigt Kusi mittlerweile selber auf seine Stepcraft Fräse. Dafür eignet er sich extra Wissen im CAD zeichnen an.

IMG 9267

Seht seinen Baubericht hier:

 

13. November 2015

Autor: Peter Ziegler

IGA Gummimotor-Treffen in Frauenfeld am 08. November 2015

8. November – brr, da ist es doch kalt und gefroren! Von wegen! Strahlender Sonnenschein, praktisch windstill und mit zwanzig Grad sommerliche Temperaturen.
Fredi Genther hat einmal mehr organisiert und eingeladen und 12 Personen waren der Einladung gefolgt.

 

So waren 11 Piloten und 2 Pilotinnen mit den unterschiedlichsten Modellen ab morgens 10 Uhr bis in den späten Nachmittag am Fliegen. Die Palette der Modelle reichte von der „Pistache“- über die „Peanut“- bis zur P20 und P30-Klasse, von antiken, gar historischen bis zu vorbildgetreuen Modellen, von Baukasten- über Plan- zu Eigenkonstruktionen. Unser Obmann, welcher dem Anlass mit seiner Frau einen Besuch abstattete, war mehr als überrascht über die Vielfalt der Modelle und die Anzahl der Teilnehmer.
Die guten äußerlichen Bedingungen ließen diesmal das Hotel „Domicil“ abseits stehen. Die Doktrin des Tages lautetet kurz und bündig: Fliegen, fliegen und nochmals fliegen. Und sie folgen die Modelle, und es liefen die Piloten sie zu holen. Schwache Thermik und Windströmungen ermöglichten schöne Flüge.
Es war einfach ein Superanlass an einem Supertag! Das darf ohne überschwänglich zu werden so gesagt werden. Dazu ein großer Dank aller Teilnehmer an Fredi für seine Bemühungen, welche zu diesem erneuten Erfolg des Treffens geführt haben
.

Gruppenbild der Teilnehmer
titel00
Hinten von links nach rechts: Peter Keller, Tomas Urban, Hansruedi Zeller, Thanh Pham, Fredi Genther, Markus (Zöpfli) Thalmann, Christine Thalmann,
Roman Gröner, Peter Ziegler, Hanno Pfeiffer und Bruno Ferarri. Vorne knieend: Madeleine Urban und Markus Wieser

IMGP9856

Weitere Bilder vom Gummimotor-Treffen gibt es hier.

 

09. November 2015

Autor: Zöpfli

IG Albatros Herbsttreffen in Trimbach am 25. Oktober 2015

Am Sonntag dem 25. Oktober trafen sich 23 Mitglieder der IG Albatros zum traditionellen Herbsttreffen in Trimbach (SO). Einige Mitglieder haben Ihre Projekte mitgebracht und diese zur Anschauung ausgestellt. Hans Graf brachte den Rohbau von einem Star 13 Antiksegler mit, welcher zu Gunsten der IG Albatros-Kasse versteigert wurde.

titel03

Der neue Besitzer ist Markus Frey. Kusi erwarb den Segler unter der Bedingung, dass unser Obmann Hans Dürst diesen Bespannen wird. Schliesslich hat Hans eine riesige Erfahrung mit den unterschiedlichsten Bespanntechniken - dies hatte er am Frühlingstreffen eindrücklich unter Beweis gestellt.

Natürlich wurde auch zu einigen Vereinsangelegenheiten orientiert und debattiert. Die Vorstandsmitglieder informierten aus ihren jeweiligen Zuständigkeiten. Ausgiebig kam das Thema der Anlassgestaltung zur Diskussion; der Vorstand möchte gerne wissen, welche Anlässe wie nötig wären, damit mehr Mitglieder daran teilnehmen würden.

titel01

Wie Ihr ja bestimmt bereits gehört oder gelesen habt, konnten wir die ZKB als Sponsor gewinnen. Diese übernimmt den gesamten Druck unseres INFO Hefts. Vielen Dank, hier mal an dieser Stelle! Die Abwicklung vom "Gut zum Druck" bis zum fertigen Heft dauert allerdings ein wenig länger als bisher. Da wir um Versandkosten zu reduzieren die Einladungen für unsere Anlässe immer mit dem INFO versenden, verschieben sich künftig die Herbst- wie auch die Frühjahrestreffen (GV) um ca. 2 Wochen nach hinten im Kalender.

titel04

Weitere Bilder vom Herbsttreffen 2015 gibt es hier.

 

29. Oktober 2015

Autor: Georg Staub

Pfenninger Elfe P1 - ein Ausflug in die Vergangenheit

Im Februar 2015 besuchte ich, zusammen mit Andreas Schwerzmann, Jack Kägi und Daniel Aeberli, Thomas Fessler in Bellach. Thomas hat es sich bekanntlich zur Aufgabe gemacht hat, alte Schweizer Segelflugzeuge zu erhalten. Zu diesem Zweck gründete er mit Kollegen die Stiftung Segel-Flug-Geschichte. Ein besonderer Juwel ist bereits im Besitz dieser Stiftung, die 1939 gebaute Elfe P1, konstruiert von Werner Pfenninger. In dieses Segelflugzeug hatte ich mich spontan verliebt, als ich auf der Website der IG Albatros erstmals Fotos der Elfe P1 sah.

Ziel unseres Ausflugs war, die Pläne dieser Elfe zu beschaffen und das eingelagerte Flugzeug zu besichtigen. Kaum angekommen, tauchten wir sofort in die Vergangenheit ein. Zunächst vertieften wir uns in die alten, teils halb zerfallenen oder kaum noch lesbaren Pläne. Erfreulich war, dass auch gut erhaltene Exemplare zum Vorschein kamen.

01

Dann kam der Höhepunkt. Thomas führte uns in den Dachstock des Nachbargebäudes. Da stand sie nun, die Elfe P1, kaum erkennbar im schwachen Dämmerlicht, zugedeckt mit verstaubten Plastikplanen! So müssen sich Archäologen gefühlt haben, als sie ein Pharaonen-Grab entdeckten.

02

Nachdem Thomas eine improvisierte Beleuchtung aufgebaut hatte, zückten Jack und Andi ihre Fotoapparate und fotografierten Detail um Detail. Wir bewunderten die feingliedrige und revolutionäre Konstruktion dieses Seglers. 43 kg Leergewicht, kombinierte Wölb-/Querruderklappen, voll eingestrakte Haube, dünnes Tragflächenprofil – das sind nur einige Konstruktionsmerkmale, die belegen, dass die Elfe P1 ihrer Zeit sehr weit voraus war.

03

04

Zum Schluss lud uns Thomas noch zu einem Kaffee ein. Bescheiden erzählte er uns von den bisherigen Erfolgen bei der Rettung alter Segelflugzeuge, aber auch von den Hindernissen, die oft zu überwinden waren. Er ist erfüllt von einem Enthusiasmus, der seinesgleichen sucht.

Als wir Thomas zum Abschied die Hand schüttelten, versicherte ich ihm, dass die Elfe als Modell gebaut werde. Am nächsten Tag erhielt ich von ihm folgende SMS: „Tschau Georg, ich habe mich sehr über euer Interesse gefreut! Erst solche Begegnungen rechtfertigen den grossen Aufwand. Ich wünsche eurem Projekt gutes Gelingen und freue mich bereits jetzt auf die fliegenden Elfen. LG Thomas“.

Keine vierzehn Tage später schickte mir Thomas die Plankopien. Einen Plansatz habe ich dem Archiv der IGA übergeben.

Inzwischen sind rund acht Monate vergangen. Die Planung der Elfe ist weit vorangeschritten. Doch machen wir es etwas spannend. Über den Bau werde ich erst in einem weiteren Beitrag berichten. Doch so viel sei schon hier verraten: Es wird die P2 werden.

 

27. Oktober 2015

Autor: Zöpfli

Albatros INFO Heft Nr. 44 Internet-Ausgabe online

Das 44. INFO Heft der Interessengemeinschaft Albatros Oldtimersegelflugzeuge ist als Internet-Ausgabe nun online.
Viel Vergnügen beim Lesen.

info internet ausgabe 2 2015

 

Weitere Beiträge...

Menü

Wir bedanken uns bei unseren Gönnern:

rik

wieser

baumberger

lawi2

gloor

zkb

kindler

hebu2

Mitglieder Bereich



Go to top